>>> CDU Info Stand auf dem Wochenmarkt in Salzhemmendorf jeden 2. Mittwoch im Monat ab 10.00 Uhr (Änderungen bei schlechtem Wetter möglich)<<<
Friedrich Lücke
Ortsbürgermeister Hemmendorf
Willkommen bei der Salzhemmendorfer CDU

Liebe Besucher unserer Internet-Seiten, liebe Freunde der Salzhemmendorfer CDU, ich begrüße Sie recht herzlich auf unseren Seiten und freue mich, dass Sie den elektronischen Weg zu uns gefunden haben.

Es wäre schön, wenn Sie es nicht bei dem "virtuellen Besuch" beließen, sondern auch direkt mit der Salzhemmendorfer CDU in Kontakt treten würden - am liebsten als neues Mitglied, gern aber auch als interessierter Bürger!

Für alle, die zum gegenwärtigen Zeitpunkt dem CDU Gemeindeverband Salzhemmendorf angehören, ist diese Internetseite ein Mittel, sich einerseits gegenseitig zu informieren, andererseits aber auch das politische Leben und die Arbeit in der Politik allen Interessierten darzustellen.

Allen Ehemaligen, Freunden und Bekannten, die sich ja traditionell dem CDU Gemeindeverband Salzhemmendorf sehr verbunden fühlen, gibt die Internetseite Gelegenheit, auch weiterhin an der Kommunalpolitik und ihrem Weg durch die Zeit in der Gemeinde Salzhemmendorf Anteil zu nehmen.


Trotz der großartigen Möglichkeiten der Internet-Kommunikation bleibt eine Distanz. Keines der modernen Kommunikationsmittel kann den direkten Kontakt von Mensch zu Mensch ersetzen. Deshalb lade ich Sie alle, die sich für uns interessieren, gerne zum persönlichen Gespräch oder zu unseren Veranstaltungen ein, auf die ja auch in dieser Internetseite hingewiesen wird.

Ihr                  

Friedrich Lücke
Vorsitzender 




 
11.10.2018 | CDU GV Salzhemmendorf // AnKr
Liebe Mitglieder und Freunde,

der CDU Gemeindeverband Salzhemmendorf lädt ein zum nächsten "politischen Mittwoch"     

                               
       am 14. November 2018

Wir treffen uns ab 10.00 Uhr am CDU Info-Stand auf dem Wochenmarkt am Rathaus. Wir freuen uns wieder auf nette Gespräche über aktuelle Themen aus der Kommunal-/ Landes-/ und Bundespolitik. Kritik, Anregungen und Offenheit sind dabei sehr willkommen.  Wir freuen uns auf Ihren Besuch. 
                              Änderungen Wetterbedingt möglich!

Ihr
Friedrich Lücke
Vorsitzender

weiter

07.06.2018 | 06.06.18 smü
Artikelbild
Die Männerspochtler hatten wieder zum traditionellen Kubbturnier am 02.06.2018 auf den Sportplatz in Oldendorf eingeladen und 2 Kinder- und 24 Erwachsenenmannschaften waren der Einladung gefolgt. Auch die CDU stellte wieder eine Mannschaft, die diesmal paritätisch besetzt war. Nach Einweisung durch Eckhard Füllberg spielten: Brigitte Grimpe-Meyer, Brigitte Lange, Waltraud Müller, Matthias Haag (ein Neumitglied in der CDU), Friedrich Lücke und Siegfried Müller. Der Wettergott meinte es gut mit uns, war es bei Spielbeginn um 12:30Uhr noch stark bewölkt, lockerte es dann immer mehr auf. Nachdem erst in Gruppen gespielt wurde, ging es in der nächsten Runde Mannschaft gegen Mannschaft, so dass jede Mannschaft mindestens 5- oder 6-mal spielte. Wie man sehen konnte, war es mit viel Spaß und Spannung für alle Beteiligten und die Zuschauer verbunden. Der Titelverteidiger, Domingos Freunde, stand wieder im Endspiel, musste sich diesmal aber der Stettiner Straße aus Benstorf geschlagen geben. War es Zufall oder Können? Beim 15. Kubbturnier belegte unsere Mannschaft den 15. Platz. Mit der Überreichung der Urkunden klang die Veranstaltung mit Essen und Trinken aus.

Urkunde siehe mehr....
weiter

27.02.2018 | Salzhemmendorf Aktuell / C. Göke
Artikelbild
Landtagsabgeortnete Petra Joumaah
Niedersachsen ist dem Bund voraus
Petra Joumaah beim Oldendorfer CDU-Grünkohlessen zu Gast (gök).
Mittlerweile gibt es das Grünkohlessen der Oldendorfer CDU schon seit 35 Jahren. Hermann Kassel und Heinrich Wöhler hatten als Initiatoren die Traditionsveranstaltung seinerzeit ins Leben gerufen, was mittlerweile von Eckhard Füllberg und Siegfried Müller organisiert wird. Wie immer war die Veranstaltung im Oldendorfer Dorfkrug mit 59 Anmeldern wieder sehr gut besucht und alle Tische besetzt. Nachdem sich die Besucher den Grünkohl und den Verdauungsschnaps vom CDU-Gemeindeverband hatten schmecken lassen, kamen die Redner traditionell zu Wort. Ehrengast war dieses Jahr die Landtagsabgeordnete Petra Joumaah aus Bad Münder, die in den letzten Monaten erste Erfahrungen in einer Großen Koalition im Landtag sammeln durfte. „Schnell haben wir uns nach der Wahl den Realitäten gestellt, wobei die „Gro-Ko“ für Niedersachsen das einzig Vernünftige darstellte“, so Joumaah. Sie selber war auch in der Sondierungsgruppe vorher beteiligt und war positiv überrascht von den Verhandlungen. Sie begrüßte, dass schnell Gemeinsamkeiten gefunden wurden, ohne dass sich jemand profilieren wollte. Als einen Glücksfall bezeichnete Joumaah dabei die neue Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kienast, die ebenfalls aus dem heimischen Kreis kommt und selber in der Landwirtschaft tätig ist. Ungewohnt ist es für Joumaah, dass sie jetzt erstmals auch in der politischen Verantwortung in der Regierungsarbeit im Landtag steht und sich auch den Kritikern stellen muss. Die 62jährige kann sich in dieser Legislaturperiode auch nicht über Arbeit beschweren, da sie auch noch den ehemaligen Wahlkreis von Otto Deppmeyer jetzt mit betreut. Erfreut ist sie, dass die Landesregierung in den letzten Wochen schon die Mängel in Justiz und Schule mit weiteren Stellenschaffungen angegangen ist. Zwei Herzen schlagen dagegen in ihrer Brust bei der Kindergartenfinanzierung. Hier hofft sie, dass der beitragsfreie Besuch im Kindergarten nicht durch die eh gebeutelten Kommunen aufgefangen werden muss. Hier sieht sie für die „Gro-Ko“ in den nächsten Wochen auch noch Konfliktpotential. Nach Joumaah berichteten Friedrich Lücke und Eckhard Füllberg noch aus der Gemeinde- und Ortspolitik, so dass die Besucher einen kurzweiligen Abend in Oldendorf verbrachten.

Weitere Bilder siehe mehr....

weiter

23.02.2018 | Salzhemmendorf Aktuell / G. Spätlich
Neujahrsempfang der CDU 2018 Lauenstein (gs) – „Der Neujahrsempfang des CDU-Gemeindeverbandes ist jetzt schon seit Jahren zur Tradition und zu einer festen Einrichtung geworden. Wir nutzen dabei gern die Gelegenheit, auf unsere zurückliegende Arbeit zu verweisen aber auch einen Blick in die Zukunft zu werfen. Im vergangenen Jahr standen die Bundestagswahl und die vorgezogene Wahl zum Landtag im Fokus, wir hoffen aber, dass es in diesem Jahr ruhiger zugehen wird“, meinte Friedrich Lücke, Vorsitzen der des CDU-Gemeindeverbandes. Als Gastredner konnte man diesmal Reinhold Hilbers, niedersächsischer Finanzminister gewinnen. Bei seinem kommunalen Rückblick und dem Ausblick auf dieses jähr, standen bei Friedrich Lücke ebenfalls die Finanzen im Vordergrund. „Für uns gilt weiterhin ein striktes Spargebot, obwohl da nicht mehr viele Möglichkeiten bestehen. Wir müssen deshalb auch versuche, unsere Einnahmen zu verstärken. Von der Kommunalaufsicht ist uns vorgegeben, im Jahr 2019 einen ausgeglichenen Haushalt vorzulegen. Wir müssen hier, egal von welcher politischen Richtung aus, an einem Strang ziehen. Deshalb hat die CDU auch dem Haushalt zugestimmt“, meinte er. Der Gastredner Reinhold Hilbers, niedersächsischer Finanzminister, zeigte zwar kein überschwängliches aber doch ein positives Bild auf, wenn es um die Finanzen des Landes ging. „Derzeit läuft die Konjunktur auf Hochtouren, die Arbeitslosenzahlen sind so niedrig wie kaum zuvor. Finanziell können wir also etwas durchatmen. Trotzdem haben viele Menschen bei uns Sorgen, ob es so weitergeht. Deswegen ist es bei der Politik auch wichtig, die Sorgen und Nöte der Menschen mit einzubeziehen und auf sie zuzugehen. Wir müssen bei unseren Ausgaben abwägen und nicht einfach Geld planlos ausgeben. Wir müssen in die Zukunft investieren, auch wenn sich hier Erfolge nicht gleich und sofort einstellen“, meinte er. Kindergärten, Schulen, Sicherheit und Bildung gehört zu den Eckpunkten der Finanzpolitik aber auch das Thema Digitalisierung wird viel Geld in Anspruch nehmen. „Gerade beim schnellen Internet hinken wir anderen Ländern hinterher. Hier ist es wichtig, steuernd einzugreifen und das Thema nicht sich selbst zu überlassen. Dabei muss auch die Infrastruktur in den ländlichen Gebieten mit eingebunden werden“, so noch einmal der Finanzminister. Für langjährige Mitgliedschaft in der CDU konnte zum Abschluss des Neujahrsempfangs Friedrich Lücke auszeichnen: Wilhelm Sander (50 Jahre) und jeweils 25 Jahre Gabriela Wahner, Rüdiger Schwartz sowie Mia Langer.


Weitere Bilder siehe mehr.....
weiter

CDU Deutschlands CDUPlus Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Angela Merkel bei Facebook
© CDU Salzhemmendorf Flecken Salzhemmendorf  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Realisation: Sharkness Media | 0.18 sec.